Freispruch für Jörg Kachelmann!

Das Ende eines aufsehenerregenden Prozesses

Jörg Kachelmann ist ein freier Mann – heute Morgen um 9.08 Uhr (31.05.2011) wurde vor dem Mannheimer Landgericht das Urteil gefällt. Seit den schweren Vergewaltigungs-Vorwürfen im März 2010 befand sich der ehemalige Wettermoderator mit Unterbrechungen in U-Haft.

Zwischen dem Beginn der Gerichtsverhandlung um 8.19 Uhr und der Urteilsverkündung um 9:08 Uhr liegen nicht einmal 60 Minuten. Eine kurze Zeit, die sich für Jörg Kachelmann, wie eine Ewigkeit angefühlt haben muss. Dann die erlösenden Worte des Richters: Die Indizien reichen nicht für eine Verurteilung aus. Oder anders gesagt: Der 52-Jährige ist ab nun wieder ein freier Mann.

Nach über einem Jahr mit Gerichtsverhandlungen, vernichtenden Schlagzeilen und immer neuen Enthüllungen über sein Privatleben kann Kachelmann nun aufatmen. Aber kann er auch wieder an seine alten Erfolge als beliebter Wettermoderator anknüpfen? Spitze Zungen sprechen von einem Freispruch zweiter Klasse – da er nur wegen Mangels an Beweisen einer Gefängnisstrafe entgehen konnte.

Vor Gericht mag die Akte Kachelmann nun geschlossen sein – doch in den Medien ist sie das bestimmt noch lange nicht ...