Patrick Dempsey macht Schluss mit Grey's Anatomy

Keine Vertragsverlängerung

Viele Frauen müssen jetzt stark sein: "McDreamy" alias Patrick Dempsey hängt seinen Arztkittel an den Nagel. In einem Interview verriet der Schauspieler selbst, dass nach der achten Staffel von "Grey's Anatomy" Schluss sei.

Ob die beliebte Arztserie ohne "Dr. Derek Shepherd" immer noch dieselbe ist? Immerhin brachte er nicht nur das Herz von Serienkollegin Ellen Pompeo alias "Meredith Grey" zum Schmelzen - sondern auch das von Millionen von Zuschauern. Doch mit dem Ende der achten Staffel der Erfolgsserie endet auch seine Zeit als Seriendoktor:

"Ich bin mir nicht so sicher, was mit den anderen Charakteren passieren wird, aber für mich persönlich soll es das gewesen sein", erklärte der 45-Jährige im Interview mit der italienischen "Vanity Fair".

Ein wenig wehmütig zeigt sich der Frauenschwarm dann allerdings doch noch: "Es ist schon ein wenig bitter, schließlich hat die Serie einen fantastischen Teil meines Lebens ausgemacht. Aber ich sehe mich einfach nicht mehr weiter in der Rolle."

Wie er aus der Serie ausscheiden wird und ob die Macher von "Grey's Anatomy" wohl nun einen neuen Arzt, dem die Frauen vertrauen, suchen, oder die Rolle ganz streichen, werden wir bestimmt bald erfahren.