Paris Hilton: Ihre Mutter weint wegen Sex-Video

Kathy Hilton bricht im TV in Tränen aus

Dieser Schock muss wirklich tief gesessen haben: Vor ganzen acht Jahren geriet Paris Hiltons Sex-Video „One Night in Paris“ in Umlauf. Ein großer Skandal – offensichtlich nicht nur in der Öffentlichkeit, wie Kathy Hilton jetzt offenbarte.

Tränen im TV: Im Interview mit Piers Morgan ließ Kathy Hilton ein Blick hinter ihre perfekte Fassade zu. Das 2003 veröffentlichte Sex-Video ihrer Tochter Paris Hilton hat sie mehr mitgenommen, als bisher erwartet.

„One Night in Paris“ - so der Name des Streifens - zeigt Paris beim Liebesspiel mit ihrem damaligen Lover Rick Solomon. Dieser brachte das Filmchen in Umlauf und Paris Hilton sowie ihren gesamten Clan damit an den Rande eines Nervenzusammenbruchs.

Unter Tränen gesteht Kathy nun im Fernsehen, dass die gesamte Familie sich einer Therapie unterziehen musste. Und nicht nur Kathy gewährt Einblick in ihr Innerstes, auch Paris gibt zu:

„Leute denken: 'Oh, die ist eine Schlampe' wegen einer Sache, die mir mal passiert ist. Und es ist hart damit zu leben und es meinen Kindern zu erklären.“

Hoffentlich bleibt Paris die Erklärung vor ihren Kindern erspart ...

Themen