Gwyneth Paltrow äußert sich über Homosexualität

Blogeintrag auf goop.com

Auf ihrem Blog „goop.com“ lässt Gwyneth Paltrow Einblicke in ihren ganz persönlichen Lifestyle zu – von Ernäherungs- über Hausfrauentipps ist alles dabei. Und wurde deshalb oft belächelt. Doch ihr neuester Eintrag über Homosexualität ist alles andere als lächerlich, sondern sehr mutig!

Go, Gwyneth! Die Schauspielerin macht ihrem Unmut über Anfeindungen gegenüber Homosexuellen Luft und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Unter der Überschrift „Homosexualität in der Bibel“ verfasste Gwyneth folgenden Text auf ihrem Blog „goop“:

"Vor ein paar Monaten, mitten in der Debatte um die tragischen Teenager-Selbstmorde wegen Homosexuellen-Feindlichkeit, sah ich einen Mann im Fernsehen, der sich für Schwulen und  Lesben feindlichen Äußerungen entschuldigte, seine negative Einstellung aber damit rechtfertigte, dass die gleichgeschlechtliche Liebe in der Bibel verteufelt werden würde. Diese Idee ist mir fremd und sie dient dazu, so viele Vorurteile und Ausgrenzungen in unserer Gesellschaft zu rechtfertigen.“

Starke Worte von einer starken Frau – und Mutter: „Als meine Tochter (Apple) neulich von der Schule heimkam, erzählte sie mir von einer Klassenkameradin, die zwei Mütter hat und ich sagte: Zwei Mütter? Was hat die Kleine eigentlich für ein Glück?!“

Wir strecken beide Daumen hoch für Gwyneth Paltrows' Einstellung. Und fragen uns: Was hat Apple eigentlich für ein Glück?!

Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...