Mariah Carey über ihre Mutterschaft

Die Zeit nach der Geburt ihrer Zwillinge

Mariah Carey und ihr Ehemann Nick Cannon wurden am 30. April zum ersten Mal Eltern von Zwillingen. Seitdem halten Moroccan und Monroe die zwei Hollywood-Stars ziemlich auf Trab. Doch für Mariah ist ihre Mutterschaft das Tollste, was ihr jemals passiert ist.

Seit der Geburt ihrer Zwillinge Moroccan und Monroe hat sich die Welt von Mariah Carey und Nick Cannon komplett geändert. Für Mariah Carey ist ihre Mutterschaft das Schönste, was ihr je passiert ist und sie hat ihr die Augen geöffnet. So verriet ihr Mann Nick nun in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin 'People'.

„Jetzt weiß sie erst, was es bedeutet eine Frau zu sein. Diese ganze Reise bis jetzt hat ihr einfach die Augen geöffnet.“

Und auch Nick Cannon selbst sieht bei sich selbst eine Veränderung. Er sagt, seine Prioritäten haben sich von jetzt auf gleich verändert und er erwartet , „dass sich alles noch ein bisschen mehr verändert!“ Schließlich seien sie nun für zwei kleine Leben verantwortlich und auch Vorbilder für sie.

Und auch beruflich will er sich verändern und seiner Comedy-Show einen neuen Dreh geben: „Es soll sich alles um die Kinder drehen. Ich werde bewusster handeln, aber immer noch ein bisschen 'edgy' sein.“

Schön, dass man auch so große Hollywood-Stars mit dem Wunder des Lebens glücklicher machen kann, als mit allem Geld der Welt ...