Lindsay Lohan: Werbespot-Dreh während des Hausarrests

Arbeit von Zuhause

Lindsay Lohan wurde zwar von einem Gericht zu vier Monaten Hausarrest verdonnert, doch die Schauspielerin lässt diese Zeit nicht ungenutzt verstreichen – und dreht einen Werbespot. Wie heißt es so schön: Zeit ist Geld!

Lindsay Lohan lässt seit dem sie ihren Hausarrest in ihrer Hollywood-Villa angetreten ist, keinen Tag ungenutzt vergehen. Sie schmeißt nicht nur Partys oder streicht zu Hause ein wenig um, nein, sie verdient sich von der Wohnzimmer-Couch auch mal eben 25.000 Dollar (etwa 18.000 Euro).

Und wie das? Ganz einfach: Sie spricht ein paar nette Zeilen über das neue Internet-Shopping-Portal „Beezid.com“.

„Hallo meine lieben Freunde, ich wollte einmal kurz mit euch teilen, wie ich einen Teil meiner Zeit zu Hause verbringe! Ich habe gerade erst diese tolle Seite mit großartigen Angeboten gefunden. Sie heißt 'Beezid.com'. Ihr sollte sie euch unbedingt einmal ansehen!“

Doch mit den rund 18.000 Euro ist der Deal noch nicht genug – Lindsay sahnte zusätzlich einen 7.000 Euro-Shoppinggutschein ab.

Ganz schön geschäftstüchtig, die Lindsay. Und das Sahnehäubchen ihres Hausarrests ist wohl die Tatsache, dass Lindsay pünktlich zu ihrem 25. Geburtstag am 2. Juli wieder eine freie Frau sein wird. Denn ihre Strafe, so ein Insider, läuft bereits vier Tage zuvor ab:

„Lindsay wird ihre Strafe am Mittwoch, den 29. Juni 2011, abgesessen haben. Ihre elektronische Fußfessel wird entfernt und sie wird offiziell aus ihrem Arrest entlassen.“

Das Jahr läuft, trotz Hausarrest, ja doch ziemlich rund für die hübsche Schauspielerin. Hoffentlich bringt Lindsays neues Lebensjahr genauso viele Erfolge mit sich – auch ohne Strafe!