Kate Moss: Teure Hochzeitsliste

Die Gäste müssen tief in die Tasche greifen

Alle, die dachten Kate Moss hätte schon alles, was sie sich wünscht, werden jetzt eines Besseren belehrt: Die Hochzeitsliste für ihre Heirat mit Jamie Hince am 01. Juli 2011 liest sich wie das „Who is who“ der teuersten Geschenke. Eines der Highlights: Ein Teppich im Wert von 7.400 Euro.

Oh, oh, das wird teuer: Nicht nur, dass die Gäste für die Hochzeit von Kate Moss und Jamie Hince ein tolles Outfit brauchen! Nein, sie müssen auch bei den Geschenken richtig groß auffahren. Und zwar in Form von kristallenen Aschenbechern für je 270 Euro, einem Cocktailset im Wert von 5300 Euro und einem Teppich aus Seide für schlappe 7.400 Euro – das zumindest behauptet die britische Zeitung „Sun“.

Und eine andere Zeitung, die „New York Post“ will wissen, was der sehnlichste, jedoch unbezahlbare, Wunsch von Kate und Jamie sein soll: „Sie wollen ein weiteres Kind haben und sie versuchen, schwanger zu werden."

Das ist doch mal ein schöner Wunsch – und schön zu sehen, dass das Sprichwort „best things in life are for free“ auch für ein Topmodel wie Kate Moss gilt.

Neben diesem Wunsch soll Kate aktuell noch einen anderen gehabt haben - und zwar ihren Verlobungsring wieder zu finden. Auf dem Glastonburry Festival soll das Topmodel seinen 15.000 Euro teuren Verlobungsring im Schlamm verloren haben:

"Alle suchten nach dem Ring, während Kate am Bühnenrand praktisch hyperventilierte. Sie kreischte ihre Freunde an und flehte sie an, im Schlamm nach dem Diamanten zu suchen", behauptet ein Augenzeuge gegenüber der britischen Zeitung "The Mirror". Doch am Ende stellte sich alles als falscher Alarm raus - Kate soll den Ring die ganze Zeit über in ihrer Tasche gehabt haben.

Nun hat sie also doch wieder nur einen großen Herzenswunsch - mal sehen, ob Jamie ihn ihr bald erfüllen wird ...