Fürst Albert & Charlene: Erster öffentlicher Auftritt

IOC-Tagung in Durban, Südafrika

Fürst Albert und seine frisch angetraute Ehefrau Charlene haben sich kaum Zeit für eine Erholung nach ihrer zweitägigen Hochzeit gegönnt. Kaum sind sie in die Flitterwochen in Südafrika gestartet, geht die Arbeit weiter: Die beiden nahmen an der IOC-Tagung (Internationales Olympisches Komitee) teil.

Albert und seine Charlene sahen zwar etwas müde aus, als sie in Durban, Südafrika, ankamen, doch anstatt ihre Hochzeitsreise entspannt anzugehen, gönnten sie sich keine Ruhe und erschienen bloß drei Tage nach ihrer kirchlichen Trauung bei der IOC-Tagung - ihr erster offizieller Auftritt als Ehepaar.

An der Tagung nahmen sie teil, da der sportbegeisterte Fürst Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ist und am 6. Juni mit darüber abgestimmt hat, wo im Jahr 2018 die Olympischen Winterspiele stattfinden sollen.

Doch nicht ihre Zweisamkeit soll das Highlight dieser Reise werden, nein, das frisch angetraute Paar möchte auch in Südafrika vor rund 450 Gästen in einer privaten Runde erneut eine Hochzeit feiern. Stattfinden soll diese Party im Luxushotel „The Oyster Box“.

Allerdings wünscht sich das Paar für ihre Zeit in Südafrika vor allem eins: Ruhe vor neugierigen Paparazzi. Und so ließ der Hotelmanager verlauten: „Sie haben darum gebeten, ihren Aufenthalt so privat wie möglich gestalten zu können. Daran halten wir uns natürlich. OK! wünscht den beiden jedenfalls eine entspannte Zeit in Südafrika!