Mel B. beleidigt Madonna

Blamage im Radio

Da ist Mel B aber in eine üble Falle getappt: Live im Radio sollte das Ex-Spice Girl kurze Einspieler von angeblich unbekannten Sängern beurteilen – das tat sie auch ganz gnadenlos. Dumm nur, dass es sich bei den Sängern um Madonna, Lady Gaga, Elton John und Co. handelte.

Wie mache ich mir möglichst schnell, möglichst viele Feinde im Musik-Business? Diese Frage hat Mel B in einer Radioshow (unfreiwillig) beantwortet: In ihrer Rolle als Jurorin der australischen Ausgabe von X-Factor, sollte sie das Gesangstalent verschiedener Künstler bewerten.

Gemein: Die Radiomoderatoren behaupteten, es würde sich um unbekannte Künstler handeln, doch die Stimmen vom Band gehörten Pink, Elton John, Lady GaGa und Madonna. Die beiden Letzteren kamen in Mel B.s Urteil überraschend schlecht weg.

Doch anstatt die Chance in der Liveshow zu nutzen und sich bei Lady GaGa und Madonna für ihr Urteil zu entschuldigen, erklärte sie froh zu sein, Madonna abgewertet zu haben und nannte sie auch noch „Bitch“.

Das ist aber nicht gerade die feine englische Art und Mel B.! Da ist wohl eine Entschuldigung fällig – und zwar ganz schnell ...

Themen