Amy Winehouse ist gestorben

Todesursache nicht bekannt

Traurige Nachricht aus London: Die britische Soulsängerin Amy Winehouse ist tot. Die 27-Jährige war leblos in ihrer Wohnung in London aufgefunden worden, berichten britische Medien. Bisher ist die Todesursache noch unbekannt.

Fans weltweit trauern um Amy Winehouse: Um kurz nach 16 Uhr sei Berichten zufolge die Polizei in die Wohnung der Sängerin gerufen worden. Die Beamten und der Rettungsdienst hätten Amy Winehouse bereits leblos aufgefunden, heißt es weiter. Über die Todesursache gibt es noch keine Informationen.

Immer wieder war die fünffache Grammy-Preisträgerin mit Drogen und Alkohol in Kontakt geraten. Ende Juni hatte Winehouse noch alle Konzerte ihrer geplanten Comeback-Tournee in Europa abgesagt. Kurz zuvor war sie bei einem Konzert in Belgrad von Fans ausgebuht worden, weil sie offensichtlich betrunken auf der Bühne stand.

Doch dann die Hoffnung: Vor wenigen Tagen stand sie gemeinsam mit ihrer Patentochter auf der Bühne - damals hoffte man noch auf ein baldiges Comeback.

Jetzt herrscht statt Freude, Trauer und Entsetzen. Amy Winehouse gehörte zu den größten Soultalenten der Gegenwart - doch den Kampf gegen ihre Alkohol- und Drogensucht hat sie verloren.

Themen