Tobey Maguire vor Gericht

Illegales Glücksspiel

Tobey Maguire hat jetzt schon ein festes Date für den Januar 2012: Da muss der Hollywoodstar vor Gericht erscheinen. Der Grund? Er soll in einen illegalen Glücksspiel-Ring involviert sein. Genau, wie seine Kollegen Matt Damon, Ben Affleck  und Leonardo DiCaprio.

Ob Tobey Maguire, wohl wirklich „all in“ war? Dem Schauspieler wird von mehreren Treuhändern vorgeworfen, Pokergewinne eingestrichen zu haben, die ihm nicht zustanden. Die Summe in Höhe von 300.00 Dollar (ca. 200.000 Euro), die er dem Pleite gegangen Casinobesitzer Brad Ruderman beim Spielen aus der Tasche zog, hätte nie in seine Tasche wandern dürfen – Rudermann selbst hatte den Betrag nur geliehen und war hoch verschuldet.

Alles Unsinn behaupten Maguire und sein Anwalt: Erstens habe Maguire nur 187.000 Dollar (ca. 130.000 Euro) erspielt, zweitens habe er nicht gewusst, dass die Poker-Runde illegal gewesen wäre.

Pikant: Auch Matt Damon, Ben Affleck  und Leonardo DiCaprio sollen mit am Pokertisch gesessen haben. Ob sie jetzt wohl alle vor Gericht erscheinen müssen und verklagt werden? Nicht, wenn ihre Anwälte noch ein Ass im Ärmel haben ...

Themen