Jennifer Lopez spricht erstmals über Scheidung

Erstes Interview nach der Trennung

Ehrliche Worte: Jennifer Lopez sprach erstmals über das Scheitern ihrer Ehe mit Marc Anthony und berichtet, wie schwer ihr der Schritt zur offiziellen Trennung gefallen ist. Allerdings betont sie auch, dass sie weiterhin an die große Liebe glaubt.

Eigentlich schien Jennifer Lopez angekommen zu sein, als sie vor sieben Jahren Marc Anthony geheiratet hat. Doch das Paar gab vor wenigen Wochen überraschend ihre Trennung bekannt. In einem Interview mit der amerikanischen „Vanity Fair“ sprach die Latina nun erstmals über ihre Gefühle und darüber, woran ihre Ehe wirklich gescheitert ist:

„Das war die schwerste Entscheidung, die ich jemals fällen musste. Ich wollte wirklich, dass diese Familie funktioniert. Das war mein größter Traum und ich habe hart daran gearbeitet. Das haben wir beide. Manchmal funktioniert es aber nicht - und das ist traurig.“

Doch wann stellten sich die Probleme in ihrer Ehe ein? J.Lo selbst vermutet, dass es zum einen nach der Geburt ihrer Zwillige Max und Emme kriselte und zum anderen ihre Berufstätigkeit der Beziehung einen kräftigen Dämpfer gab.

„Am Anfang unsere Ehe und bevor die Kinder geboren wurden, konnten wir überall zusammen hinzugehen. Ich habe nicht so viel gearbeitet. Dann wurde ich schwanger und es ging nur um die Kinder.“ Als sie dann wieder begann zu arbeiten, zerbrach ihre ohnehin instabile Beziehung endgültig.

Leider haben auch Hollywood-Beziehungen keine Bestehensgarantie – schade! Aber gut, dass Jennifer Lopez sich selbst als ewige Optimistin bezeichnet und weiterhin sagt: „Ich glaube an die Liebe … sie ist immer noch mein größter Traum."