Mel Gibson: Wiedersehen mit Ex-Frau Robyn für guten Zweck

Seltener Auftritt

Für das Gute haben sie sich zusammengerissen: Mel Gibson und seine Noch-Ehefrau Robyn kamen gemeinsamen mit drei ihrer sieben Kinder und drei ihrer Enkelkinder zu einer karitativen Veranstaltung in Malibu. Dort besuchten sie den Geburtstag ehemals siamesischer Zwillinge, die der Familie sehr nahe stehen.

Die beiden Mädchen aus Guatemala feierten ihren zehnten Geburtstag in den Hügeln von Malibu und empfingen hochkarätigen Besuch aus Hollywood: Mel Gibson und seine Noch-Ehefrau Robyn kamen mit einem Teil der Familie zusammen, um gemeinsam zu feiern. Der Anlass ist so tragisch wie emotional:

Im Jahr 2002 trennten Mediziner des UCLA Medical Center die beiden Mädchen, Maria de Jesus und Maria-Teresa Quiej-Alvarez, was international für viele Schlagzeilen sorgte. Am Samstag feierten die Mädchen aus Guatemala ihren zehnten Geburtstag.

"Wir sind alle am Schicksal von Josie und Teresa beteiligt", sagte Gibson im Interview gegenüber dem "People Magazine". "Wir können kaum glauben, dass es den beiden Mädchen so gut geht. Wenn du mit Josie sprichst, denkst du "wow, dieses Kind ist das Glücklichste, das ich jemals gesehen habe".

Mel Gibson und seine Ex-Frau Robyn setzen sich seit Jahren für hilfsbedürftige Kinder ein. "Wir geben ihnen finanzielle Unterstützung und Robyn kümmert sich um die Kids, wenn sie beispielsweise aus Guatemala oder Panama für eine Operation hier herkommen."

Schön, dass nach all den negativen Schlagzeilen der letzten Monate von Mel Gibson endlich wieder etwas Positives kommt.

Themen