Charlie Sheen: 'Ashton Kutcher hat meine Karriere gerettet'

Ist der Schauspieler einsichtig geworden?

Das sind ja ganz neue Töne: Nachdem immer mehr Details zur neuen "Two and a Half Men"-Staffel mit Ashton Kutcher bekannt werden, meldet sich nun auch Ex-Serienstar Charlie Sheen zu Wort. Er sei Ashton dankbar, dass er ihn ersetze - ihm habe er sogar seine neue Karriere zu verdanken.

Späte Einsicht: Offenbar versucht es Charlie Sheen jetzt auf die sanfte Tour. Nachdem er zunächst nur Beschimpfungen für sein ehemaliges "Two and a Half Men"-Team übrig hatte, zeigt sich der Schauspieler nun ganz dankbar. Vor allem Ashton Kutcher verdanke er es, dass seine neue Karriere so gut laufe.

Gegenüber "TMZ.com" sagte Sheen:

"Ich bin Ashton sehr dankbar, dass er mich ersetzt. Würde Ashton diese Rolle nicht übernehmen, wäre es mir niemals möglich gewesen eine neue Karriere zu starten".

Oha, das sind ja ganz neue Klänge von dem sonst so raubeinigen Skandal-Schauspieler. Aber nicht nur über die neue Besetzung, auch über seinen Serientod freue sich Charlie Sheen.

"Ich habe immer gesagt, dass ich neun Leben habe. Es ist also spannend, Zeuge  meiner eigenen Beerdigung zu werden, die definitiv eine win/win-Situation ist. Weil Ashton mir ein zehntes Leben gegeben hat."

Seinen Serien-Abgang plant Sheen angeblich mit einer großen Party zu feiern. "Ich werde mir meine falsche Beerdigung mit meinen falschen Ex-Freundinnen anschauen, in einem sehr, sehr echten Theater mit sehr echten Hotties".

Dass Charlie Sheen feiern kann wissen wir. Hoffentlich übertreibt er es nicht, sodass auch seine neue Schauspiel-Karriere bald der Vergangenheit angehört ...