Geri Halliwell: Trennung von Henry Beckwith

Die Sängerin ist wieder Single

"If you wanna be my Lover?" Offenbar nicht mehr. Geri Halliwell und ihr Freund Henry Beckwith haben sich nach zwei gemeinsamen Jahren getrennt. Angeblich gab die Sängerin ihm den Laufpass.

Immer wieder wurden Trennungsgerüchte laut - jetzt ist es offiziell: Ex-Spice Girl Geri Halliwell und ihr Freund Henry Beckwith gehen getrennte Wege. Zwei Jahre lang war die 39-Jährige mit dem britischen Adeligen lieert, noch im April behauptete Geri, dass sie und Henry sehr glücklich seinen:

"Henry ist ein reizender, netter Typ und ich könnte ins Schwärmen geraten... Er hat einen guten Einfluss auf mich und meine Mutter liebt ihn auch."

Auch von Hochzeit war die Rede. Doch nun das überraschende Aus. Angeblich sei ihr der Millionärssohn zu unreif für eine ernsthafte Beziehung. Gegenüber dem "Sunday Express" verriet ein Freund von Geri:

"Es ist traurig, aber die Beziehung wurde sehr zerstörerisch, weil Geri sich aufregte, sobald Henry eine andere Frau angesehen hat. Mit 31 ist Henry zu unreif und noch nicht bereit, sesshaft zu werden. Letztendlich ließ er Geri sich einfach zu unsicher fühlen."

Ebenso soll Henry gern lange und ausschweifend das Nachtleben ausgekostet und die Vaterrolle von Geris Tochter Bluebell, 5, nicht ernst genommen haben.

Der Schlussstrich war offenbar ein Befreiungsschlag für das Ex-Spice Girl. Aber an Angeboten dürfte es Geri keineswegs mangeln ...