Hilary Duff: Wegen Schwangerschaft Hauptrolle verloren

Kein Dreh für Bonnie und Clyde

Die schwangere Hilary Duff wird nicht mehr bei dem Film ,,Bonnie und Clyde“ mitspielen. Erst am 14. August hatten sie und ihr Mann bekannt gegeben, dass sie ein Kind erwarten. Darauf folgte das Film-Aus!

Was war passiert: Hillary Duff ist schwanger, wie sie und ihr Mann vor einigen Tagen freudig auf ihrer Homepage verkündeten. Nun die Abfuhr: Sie wurde bei dem geplanten Film ,,Bonnie und Clyde“ entlassen, wie das Online-Magazin ,,tmz.com“ berichtet. Die 23-Jährige sollte die Bonnie Parker in dem Remake spielen.

Der Regisseur soll sich angeblich schon auf die Suche nach einer neuen Bonnie gemacht haben. Die Kündigung soll einvernehmlich gewesen sein. Hilary selbst hat sich jedoch dazu noch nicht geäußert. Falls sie die Sache nicht so sieht, könnte es ein ähnlicher Fall, wie bei Tylo Hunter werden - die Schauspielerin erstritt knapp fünf Millionen Dolla (ca. 3,4 Millionen Euro), weil sie wegen ihrer Schwangerschaft ihre ,,Melrose Place“ Rolle verlor.

Wir dürfen gespannt sein, wie Hilary die ganze Sache sieht  ...