Marc Terenzi will alleiniges Sorgerecht

Kämpft um seine Tochter

Der Streit geht in die nächste Runde: Marc Terenzi hat mit der Münchnerin Alexandra Lehmann bei einem One-Night-Stand die kleine Emma Cheyenne Riley gezeugt. Jetzt will er das alleinige Sorgerecht!

Marc Terenzi und Alexandra Lehmann lernten sich über Facebook kennen und zeugten bei einem One-Night-Stand die nun zwei Monate alte Emma. Zuletzt klagte die Mutter ihn an, er zahle keinen Unterhalt für seine Tochter. Nun folgt die Reaktion von Terenzi: Er will das alleinige Sorgerecht!

„Ich lasse mir das alles nicht mehr gefallen. Ich werde jetzt um das alleinige Sorgerecht kämpfen. Ich will, dass mein Kind die Möglichkeit hat, in einer ganz normalen Familie aufzuwachsen“, so der Musical-Darsteller zu ,,RTL“.

Normal? Geht das unter diesen Umständen überhaupt noch?

Im gleichen Interview fügt er hinzu: ,,Das hört sich jetzt so an, als wenn ich einer Mutter ihr Kind entreißen will, aber ich will, dass mein Kind ein gutes Leben führt.“

Wir zweifeln daran, ob das der richtige Weg ist ...

Themen