Angelina Jolie bei Prozess in Den Haag

Prozessbeobachterin

Premiere für Angelina Jolie - aber ganz ohne Roten Teppich: Die Schauspielerin verfolgte in Den Haag als Zuschauerin den Prozess gegen den Kriegsverbrecher Thomas Lubanga und zeigte damit Präsenz als Botschafterin der Vereinten Nationen.

Am Donnerstag, 25.08.2011, fand in Den Haag beim internationalen Strafgerichtshof der Prozess gegen den Kriegsverbrecher Thomas Lubanga statt. Prominenter Gast: Angelina Jolie. Der Hollywood-Star verfolgte ihn in ihrer Rolle als Botschafterin der Vereinten Nationen vom Zuschauerraum aus. Der Angeklagte hatte bei dem Bürgerkrieg im Kongo Kindersodaten eingesetzt.

Jolie ist bekannt für ihr soziales Engagement.

,,Das ist ein außergewöhnlicher Moment für die internationale Gerechtigkeit, aber vielmehr für die Kinder dieser Welt“, sagte Jolie zu ,,Associated Press“.

Der Anwalt des Prozesses ist der Amerikaner Benjamin Ferencz, der bereits bei den Nürnberger Prozessen des Zweiten Weltkrieges dabei war. Jolie fügt hinzu: ,,Es ist sehr eindrucksvoll, einen Anwalt der Nürnberger Prozesse hier zu haben.“

Inzwischen sieht die Anklage des Internationalen Strafgerichtshofs die Schuld von Lubanga als bewiesen an, was nicht nur Angelina erleichtern dürfte ...