Punk'd ist zurück - mit Justin Bieber

Die Promi-Falle schnappt wieder zu

Endlich gibt es wieder etwas zu lachen!  Die US-Serie "Punk'd", die Ashton Kutcher 2003 ins Leben gerufen hat, meldet sich mit neuen prominenten Opfern zurück. In der ersten Folge übernimmt Justin Bieber die Gastrolle des Drahtziehers und nimmt eine sehr berühmte Kollegin ordentlich auf die Schippe.

"You've been 'Punk'd'"! Wenn diese Worte fielen, sorgte die Reaktion des prominenten Opfers für ordentliche Lacher. Vor fast zehn Jahren begann Ashton Kutcher berühmte Kollegen durch Streiche auf den Arm zu nehmen - zunächst bis zur letzten Folge im Mai 2007. Nun meldet sich die amerikanische Promi-Version von "Versteckte Kamera" zurück - zwar nicht mit Ashton, dafür aber mit jeweils unterschiedlichen, prominenten Lockvögeln.

In der ersten Folge nimmt Teenie-Schwarm Justin Bieber seine Gesangskollegin Taylor Swift so richtig auf den Arm. Am Ende muss die Sängerin zwar ordentlich einstecken - dafür hat der Zuschauer sehr viel zu lachen.

Bisher sind nur die Termine für die US-Ausstrahlung bekannt. Wann "Punk'd" im deutschen Fernsehen läuft, ist leider noch nicht bekannt.