Daniela Katzenberger designt Schuhe

Ab Januar eigene Kollektion

Die Kultblondine stellte auf den Schuhmessen GDS und Global Shoes in Düsseldorf ihre frisch designte Schuhkollektion in Zusammenarbeit mit der Marke Romika vor.

Es war ruhig geworden um die wohl berühmteste „Katze“ Deutschlands: Ihre gleichnamigen Cafés – ja, mittlerweile sind es sogar schon zwei – auf Mallorca laufen gut, ein Traummann ist dafür nach wie vor noch nicht in Sicht und auch sonst ist alles so wie immer.

Doch jetzt ist Schluss mit dem Alltagstrott. Die eifrige Daniela Katzenberger hat nämlich eine neue Gewinn bringende Geschäfstidee an Land gefahren: eine eigene Schuhkollektion. †¨†¨In Zusammenarbeit mit der Schuhmarke Romika, die bisher nicht unbedingt als angesagtes Must-have-Label bekannt war, gestaltete die 24-Jährige zwei Kollektionen, die voraussichtlich ab Januar 2012 in den Läden stehen sollen.

Zielgruppe: Hippe Teenies und modebewusste Damen. Während die „Romika by Daniela Katzenberger“-Exemplare gemütlich, sportlich und leger ausfallen, sollen die Modelle aus der Kollektion „Ladystar by Daniela Katzenberger“ in erster Linie sexy und glamourös sein. Vorausgesetzt, man kann auf den Killer-Heels überhaupt laufen. Denn als die „Katze“ dem Fachpublikum ihre selbst designten Schuhe vorstellte, drohte sie immer wieder umzuknicken und stöckelte sichtbar unsicher über den Laufsteg.

Ihre hilflose Erklärung: „Ich kann das doch net“. Vielleicht nicht die beste PR für Schuhe. †¨†¨Wie dem auch sei, Daniela Katzenberger war mächtig froh über den Coup und betonte immer wieder: „Hätte mir vor zwei Jahren jemand gesagt, dass ich meine eigene Schuhkollektion rausbringe, hätte ich die Person für bekloppt erklärt. Ich mag ja gar nicht verschweigen, dass ich ein kleiner Schuhjunkie bin, daher freue ich mich umso mehr über die Zusammenarbeit“.