R.E.M. geben Trennung bekannt

Ende einer Rocklegende

Die US-Rockband R.E.M. gehen getrennte Wege. Das gaben die ehemaligen Mitglieder Michael Stipe, Peter Buck und Mike Mills bekannt. Nach mehr als dreißig Jahren bedeutet das, das Ende einer Rocklegende.

Auf ihrer Website erklärten die drei Bandmitglieder am Mittwoch, 21.9.2011, sie gehen "mit einem großen Gefühl der Dankbarkeit, der Erfüllung und des Staunens angesichts des von uns Erreichten" getrennte Wege. "Danke, dass Ihr uns gehört habt", erklärten Sänger und Frontmann Michael Stipe, Gitarrist Peter Buck und Bassist Mike Mills.

"Wir haben gemeinsam etwas Außergewöhnliches aufgebaut. Aber alle Dinge müssen einmal enden, und wir wollten es richtig machen, auf unsere Weise." Mills stellte weiter klar, dass die Trennung nicht auf Meinungsverschiedenheiten beruhe.

"Wir haben diese Entscheidung in aller Freundschaft gemeinsam im Interesse von uns allen getroffen. Wir dachten, es sei der richtige Moment."

Mit Songs wie "Losung My Religion" oder "Shiny Happy Pople" wurden R.E.M. weltbekannt - ebenso mit ihrem Einsatz für Menschenrechte.

Fans auf der ganzen Welt trauern über das Band-Aus - Gottseidank gibt es jedoch allein 15 Studioalben, mit denen sie sich die Hits der Rocklegende immer wieder anhören können.