Zicken-Alarm: Alle gegen Gina-Lisa Lohfink

Auf der Venus gibt’s Streit

Derzeit ist Gina-Lisa Lohfink auf der Venus-Erotikmesse in Berlin unterwegs. Jetzt hat sich die dralle Blonde mit ihrem Diven-Gehabe bei ihren Kolleginnen Djamila Rowe, Dolly Buster und Micaela Schäfer mehr als unbeliebt gemacht.

Die alljährliche Erotikmesse Venus findet zur Zeit wieder in Berlin statt. Eine ihrer Werbegesichter ist die ehemalige GNTM-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink, die als Botschafterin für ,,Safer Sex“ wirbt. Alles schön und gut, finden auch ihre Kolleginnen Djamila Rowe, Dolly Buster und Micaela Schäfer. Wären da nicht die extra Würste für Gina-Lisa ...

Zu einem Termin kam Madam Lohfink einfach mal ein paar Stunden zu spät und verschwand auch wieder früher als die anderen. Das brachte ihre Kolleginnen natürlich zum Kochen!

„Ich komm auch zu spät, aber ich bin immer da“, zickte Dolly Buster im RTL-Interview. Laut der anderen ist das einfach ein unprofessionelles Verhalten. „Wenn sie jetzt ein Superstar wäre, aber...“, legt Djamila Rowe hinterher – autsch, das hat gesessen ...

Aber angeblich wäre Gina-Lisa das Diven-Gehabe fast schon angewöhnt worden, weil sie im Vorfeld vom Veranstalter schon bevorzugt worden wäre – na, da ist aber jemand ein bischen neidisch.

Nur die Betroffene selber, Gina Lisa, weiß gar nicht was alle haben und meint nur provokant: „Das Beste kommt zum Schluss!“ Alle Achtung, sehr selbstbewusst Frau Lohfink, wenn das mal nicht nach hinten losgeht ...

Themen