Kate Winslet spricht über Scheidung

So war die Trennung von Sam Mendes

Im März 2010 trennten sich Kate Winslet und ihr Mann Sam Mendes im verflixten siebten Jahr – die Scheidung ließ nicht lange auf sich warten. Genau wie die negativen Gefühle. In einem offenen Interview mit der Zeitschrift „Harpers Bazaar“ sprach die 36-Jährige offen über die schwere Zeit.

Wenn ein Schauspieler einen Rennfahrer spielen muss, nimmt er vorher Fahrstunden. Und was, wenn eine Scheidung gespielt werden muss? Wie kann man sich da hineinversetzen? Eigentlich gar nicht, es sei denn, man erlebt gerade wirklich seine eigene Scheidung. So wie Kate Winslet beim Dreh von „Mildred Pierce“:

„Es gibt eine Szene, in der Mildred und Bert sich scheiden lassen und sich zusammensetzen, weil sie noch etwas klären müssen. Die erste Stufe meiner Scheidung mit Sam war an genau diesem Tag dran. Diese Szene hatte für mich nichts mit Schauspielerei zu tun“, offenbart die 36-Jährige im Interview mit der Zeitschrift „Harpers Bazaar“.

Doch so schwer Kate die Trennung auch fiel, kann sie heute sagen:

„Eine Sache, die ich über mich und Sam sagen kann, ist, dass wir uns wirklich, wirklich gut verstehen. Am Ende des Tages sind wir Erwachsene und, wie schwer es auch immer für mich war, für ihn war es auch alles andere als leicht.“

Verständlich, eine Scheidung steckt wohl niemand so leicht weg. Doch gerade ihren Kindern zu Liebe hat Kate sich um ein gutes Verhältnis zu ihrem Ex-Mann bemüht, denn sie leiden oft am meisten unter einer Trennung:

„Ich werde es auf keinen Fall zulassen, dass meine Kinder sauer auf mich sind, weil meine Ehen nicht funktioniert haben. Ich würde mir auch wünschen, dass das nicht passiert wäre, aber das lässt sich nicht ändern. Also mache ich das Beste daraus.“

Die Scheidung von Sam Mendes war nicht die erste für Kate Winslet – zuvor war sie mit dem Regie-Assistenten Jim Threapleton verheiratet und ließ sich schon nach einem Jahr wieder von ihm scheiden.

Aktuell soll sie mit Richard Branson's Neffen Ned liiert sein. Mal sehen, ob daraus etwas Ernstes wird und, ob Kate sich noch einmal „traut“ ...

Themen