Hape Kerkeling wettet um Moderation von ,,Wetten, dass ..?"

Er heizt die Gerüchteküche an

Hape Kerkeling, heißer Favorit als Nachfolger von Thomas Gottschalk in ,,Wetten, dass ..?“, wettete jetzt, dass er nicht die Moderation der Show übernehmen wird. Will der Entertainer alle auf eine falsche Fährte lenken?

Ernst oder Spaß - das ist hier die Frage: Viele deutsche Größen des Showbusiness sind im Gespräch für die Moderation der ZDF-Show ,,Wetten, dass ..?“. In der engeren Auswahl ist unter anderem auch Hape Kerkeling. In einem Interview in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift ,,Stern“ wettet er jetzt, dass er nicht die Moderation von ,,Wetten, dass ..?“ übernehmen wird - der Wetteinsatz ist jedoch gering: Eine Stange Zigaretten.

In den letzten Wochen brodelte die Gerüchteküche und scheinbar weiß Hape sich daraus einen Spaß zu machen und die Munkeleien noch ein bisschen mehr anzutreiben - er spielt das mediale Rätselraten einfach mit.

Auch im Gespräch für die große Show ist Jörg Pilawa, der Hape aus früheren Zeiten gut bekannt ist. Beide klapperten am Anfang ihrer Karriere die Schützenfeste in Norddeutschland ab. Dabei hatte es Pilawa wohl nicht leicht, wie Kerkeling sagt:

,,Jörg hatte aber den deutlich schwierigeren Job, weil er am Ende des Abends immer meine Gage eintreiben musste. Außerdem habe ich den Wagen immer ziemlich zugesaut und Jörg musste gucken, wie er das wieder hinkriegt. Rock'n'Roll war unser Leben.“ 

Scheint, als gäbe es keine Spur von Konkurrenz zwischen den beiden.

Vielleicht lässt Kerkeling sich bei seinem Gastauftritt am 04. November, in der vorletzten Sendung von ,,Wetten, dass ..?“ mit Thomas Gottschalk etwas an der Nasenspitze ansehen – wir gucken dann mal genau hin ...