Die Simpsons werden nicht abgesetzt

Serie läuft vorerst weiter

Rettung in letzter Sekunde: Die TV-Serie ,,Die Simpsons“ wird nicht eingestellt. Wegen der angeblich zu hohen Gehälter liefen Verhandlungen zwischen dem amerikanischen Sender ,,Fox“ und den ,,Simpsons“-Sprechern. Die Serie drohte abgesetzt zu werden, nun heißt es aber aufatmen für die Fans ...

Der US-Sender ,,Fox“ und die ,,Simpsons“-Sprecher einigten sich auf eine Gehaltkürzung von 30 Prozent, anstatt die von Fox geforderten 45 Prozent. Zudem wird die Serie vorerst bis zur 25. Staffel fortgesetzt. Am Endprofit werden die Sprecher wie gefordert, jedoch nicht beteiligt.

,,Wir denken, dass dies nicht das Ende ist, sondern ein Anfang. Das klingt wie ein Klischee, aber es ist die Wahrheit“, sagt der ausführende Produzent der Serie, Al Jean, gegenüber dem Online-Portal ,,Entertainment Weekly“.

Nach der bis jetzt gesicherten 25. Staffel ist es für Al Jean das Ziel, bis zur 30. Staffel weiterzumachen – wir dürfen also gespannt sein.

In der letzten Zeit sind die Quoten der Serie eher mittelprächtig, so liegen diese zur Zeit um 14 Prozent unter der des letzten Jahres. Aber die derzeitige Presse dürfte dann wohl wieder für bessere Einschaltquoten sorgen – so hat der ganze Ärger auch noch etwas Positives.

Themen