Amy Winehouse: Vater will Biografie schreiben

Mitch Winehouse unterschreibt Buchvertrag

Ihr Leben ging viel zu schnell vorbei - nun soll es in einem Buch festgehalten werden. Mitch Winehouse, Vater der verstorbenen Amy Winehouse, plant eine Biografie über seine Tochter zu verfassen. Der Buchvertrag ist bereits unterschrieben.

Die vertraglichen Angelegenheiten sind bereits abgewickelt, jetzt gilt es nur noch den Stift in die Hand zu nehmen: Wie jetzt bekannt wurde, hat das britisch-amerikanische Verlagshaus HarperCollins sein "Go" für eine Amy Winehouse-Biografie gegeben. Kein anderer als ihr Vater Mitch wird also in naher Zukunft ein Buch über ihr Leben veröffentlichen - der Titel steht bereits fest: "Amy, My Daughter" (dt.: "Amy, meine Tochter").

Finanzielle Details wurden nicht bekanntgegeben, jedoch sollen die Verkaufserlöse der "Amy Winehouse Foundation" zugute kommen, die Vater Mitch nach dem Tod seiner Tochter gegründet hatte.

"Ich fühle, dass ich dieses Buch schreiben muss, um die wahre Geschichte über Amy zu erzählen und um ihren Tod zu verarbeiten. Ich möchte damit so viel Geld wie möglich für die 'Amy Winehouse Foundation' sammeln, denn alle Erlöse des Buches gehen direkt an Kinder, die durch Krankheit und Drogensucht benachteiligt sind", sagt Mitch Winehouse über sein großes Vorhaben.

"Ich glaube, dass Amys Name durch ihre Musik, ihre Stiftung und ihr Buch unsterblich wird", fügte er hinzu.

Hoffentlich hält Mitch, was er verspricht. Zu erzählen gibt es über seine Tochter sicherlich einiges. Doch bis wir uns von dem Ergebnis überzeugen lassen können, müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Das Buch soll im Sommer 2012 erscheinen.