Johnny Depp: Spielt nicht im Beatles-Film mit

Johnny ist laut Produzent zu alt

Es kursierten in der letzten Zeit Gerüchte, dass Johnny Depp, Frauenschwarm und erfolgreicher Schauspieler, eine Rolle in der Beatles-Biopic besetzen soll. Dies dementierte jedoch jetzt einer der Produzenten ...

All you need is love ... oder Johnny Depp - das sieht einer der Produzenten des Beatles-Films jedoch ganz anders. Depp war im Gespräch für den Streifen, in dem er die Rolle des Derek Taylor spielen sollte, der langjährige Publizist der Gruppe. So schön so gut - jedoch wurde dieser Behauptung jetzt ein jähes Ende gesetzt. Der Produzent Andrew Eaton dementierte, dass Johnny Depp den Beatles-Publizisten Derek Taylor spielt.

Laut dem Produzenten wäre Depp toll, nur sei Taylor aus Liverpool und Anfang dreißig und Depp hingegen ist Amerikaner und bereits Ende vierzig – aber was soll das für ein Problem für einen begabten Schauspieler wie Depp darstellen?

Naja, ihm kann es wohl egal sein, er kann sich vor Rollen-Angeboten nicht retten. Es dürfte eher für den Film ein Nachteil sein, denn Johnny hätte sicherlich viele Fans in die Kinos gezogen.

Der Film, der auf dem Buch von Richard DiLello basiert, zeigt die wichtigsten Ereignisse in der Laufbahn der Beatles zwischen 1967 und 1970. Bis zum Drehstart kann es laut dem Produzenten Andrew Eaton jedoch noch dauern, wie er in einem Interview mit ,,The Playlist“ verriet.

Wer die Rolle letztendlich bekommt und wann es los geht, bleibt also abzuwarten.