Sido & Bushido präsentieren gemeinsames Album

Es geht nicht um Versöhnung

Die Zeiten, in denen sich die beiden Rapper Sido und Bushido nicht riechen konnten sind vorbei: Beide bringen bald ein gemeinsames Album raus und sprachen offen in einem Interview darüber, dass es auch um den finanziellen Aspekt bei der Sache geht.

Beide Rapper müssen sich um ihren Erfolg keine Sorgen, trotzdem haben sie ihr Kriegsbeil begraben und machen nun gemeinsame Sache – genauer gesagt ein gemeinsames Album namens ,,23“. Wie sie im Interview mit der ,,Berliner Zeitung“ verrieten, ging es jedoch weniger um die Versöhnung, als um einen ,,hoch dotierten Deal“, wie sie selbst sagen:

„Vertragen ist schön und gut, aber wir können auf diese Weise auch den einen oder anderen Euro machen, und das ist für uns definitiv wichtig.“ Und Sido ergänzt: „Wenn man mit unseren beiden Namen einen Deal shoppen geht, kann man jede Plattenfirma fragen, und die kämpfen alle darum, dass sie den Deal bitte bekommen.“

Daher geht es eher nicht um ihre Versöhnung auf dem Album und in ihren gemeinsamen Liedern. Laut Sido gibt es nur einen Song, der das Thema kurz anspricht, aber dann auch abhakt.

Auch für die Plattenfirma riecht diese Zusammenarbeit nach einem fetten Braten: Sony Music spricht derweil schon von dem musikalischen „Megaprojekt des Jahres 2011“.

Wir sind gespannt, wie erfolgreich das Album ab dem 17. Oktober über die Ladentheke geht - die Marketing-Trommel haben die beiden durch ihre medienwirksame Versöhnung schon ordentlich angekurbelt.

Themen