Kelly Osbourne beschimpft Christina Aguilera

†žSo dick wie sie war ich nie"

Geht Kelly Osbourne jetzt zu weit? Schon im August hatte Kelly Osbourne Christina Aguilera vor laufenden Kameras als fett beschimpft. Jetzt setzte sie noch einen oben drauf: Christina Aguileras unvorteilhafter Auftritt beim Michael Jackson Tribute-Konzert war für sie Anlass zu neuem Spott.

„Sie hat mich jahrelang als fett bezeichnet. Aber so fett, war ich nie“, giftet Kelly Osbourne gegen Christina Aguilera während eines Auftritts in der US-Show ‚Fashion Police’. Autsch, das sitzt! Dass Christina Aguilera in den letzten Monaten kräftig zugelegt hat, ist nicht zu übersehen. Ist da ein solch vernichtender Kommentar überhaupt noch nötig?

Hat Kelly Osbourne es nötig sich so schlecht über Christina zu äußern? Wer sich an den Vorfall vom vergangenen August erinnert, weiß, dass hinter dieser Beleidigung eine längere Geschichte steckt: Ebenfalls vor laufenden Kameras der Show ‚Fashion Police’ erklärte Kelly dort:

„Vielleicht wird sie nur langsam die fette Bitch, die sie immer sein sollte. Ich weiß nicht, sie war richtig fies. Sie nannte mich so viele verdammte Jahre fett, also wisst ihr was? F**k dich, Christina, Du bist auch fett!“

Die erneute Beleidigung nach Christinas unvorteilhaftem Auftritt bei dem  Michael Jackson Tribute-Konzert war also nur die zweite Runde.

Was wir uns jetzt fragen ist: Wird Christina diesmal zurückschießen? Im August ließ sie die Beleidugung auf sich sitzen. Vielleicht wird es bald richtig „dirty“ zwischen Kelly und Christina ...