Kim Kardashian: Scheidung von Kris Humphries offiziell

Trennung nach 72 Tagen Ehe

Da haben die beiden aber ein Eiltempo drauf: So schnell sie ihre Hochzeit bekanntgaben, so schnell lösen sie ihre Ehe wieder auf. Kim Kardashian und ihr (Noch-)Ehemann Kris Humphries wollen sich scheiden lassen.

Schon länger standen die Gerüchte im Raum, nun bestätigte US-Moderator Ryan Seacrest, der ebenfalls ein enger Freund des Paares ist und auch auf der Hochzeit war:

"Ja, es stimmt. Kim Kardashian hat heute morgen die Scheidung eingereicht. Ich habe mit ihr gesprochen", twitterte er.

Traurig, hatten Kim und Kris mit ihrer XXL-Hochzeit doch so richtig doll aufgefahren. Es sollte die Trauung des Jahres werden, Kim wollte sogar die royale Hochzeit von Herzogin Catherine und Herzog William in den Schatten stellen.

Doch nur zwei Monate nachdem das Ja-Wort gesprochen ist, müssen nun die Scheidungspapiere unterzeichnet werden. Es geht immerhin um ein Millionenvermögen.

Noch am vergangenen Wochenende (29.10.2011) feierte Kim eine VIP-Halloween-Party - ohne Kris. Am Montagmorgen engagierte sie Laura Wasser, eine Star-Anwältin in den USA, um eine reibunslose Scheidung durchzuziehen.

Und wenn Kim weiterhin so ein rasches Tempo vorlegt, dürfte das ja auch schnell über die Bühne gehen ...