Daniel Craig bleibt James Bond

Doch kein Aus für den Agenten

Daniel Craig, besser bekannt als "James Bond", wollte seinen Job als Geheimagent eigentlich an den Nagel hängen. Anscheinend ist dem aber nicht so, wie er jetzt bei einem Pressetermin erklärte ...

Wie jetzt? Erst hieß es Daniel Craig würde die Rolle des Geheimagenten “James Bond“ nach seinem dritten Film, nicht weiter spielen wollen, jetzt rudert er bei einem Auftritt in London zurück:

„Ich hoffe, ich kann das noch ein paar Jahre machen.“ Jetzt verstehen wir die Welt nicht mehr, sagte er doch noch kürzlich bei einem Auftritt im Fernsehen: „Die Bond-Rolle hat mein Leben verändert. Aber ich hoffe, dass ich sie nach dem dritten Film an einen Jüngeren und Besseren abgeben kann.“

Wer weiß ob nicht die aktuelle Starbesetzung, Daniel nochmal umgestimmt hat. Denn der nächste “James Bond“-Film „Skyfall“ wartet mit großer Starbesetzung auf: Javier Bardem übernimmt die Rolle als Bösewicht, Judi Dench die Rolle der Geheimdienst-Chefin „M“, und Naomie Harris, als eines von zwei „Bond“-Girls“. Ebenfalls mit dabei sein werden Albert Finney, Ralph Fiennes und Ben Whishaw.

Themen