Lindsay Lohan: Aus Gefängnis entlassen

Nach viereinhalb Stunden wieder frei

Das war ja ein kurzes Gastspiel: Nachdem Lindsay Lohan sich am Sonntagabend gegen 20.48 Uhr Ortszeit ins Frauengefängnis von Lynwood, Kalifornien, begab, durfte sie es nach viereinhalb Stunden schon wieder verlassen. Was ist passiert?

Laut des amerikanischen Senders "TMZ" öffneten sich um 01.30 Uhr ortszeit für Lindsay Lohan, 25, die Gefängnispforten. Denn nach nur viereinhalb Stunden im Frauengefängnis von Lynwood durfte die Blondine ihre Zelle schon wieder verlassen. Angesetzt waren allerdings 30 Tage.

Da kommt man ja kaum noch hinterher! Lindsay sollte eigentlich ihre 30-tägige Strafe wegen des Kettenklaus und der Nichteinhaltung ihrer Bewährungsauflagen absitzen, da packt sie auch schon wieder ihre Koffer in Richtung Freiheit.

Doch was ist der Grund für LiLos frühzeitige Abreise? Die Antwort: Überfüllung. Wie der Gefängnissprecher Steve Whitmore bereits vorher schon befürchtet hatte, leidet das Gefängnis in Los Angeles unter akuter Überfüllung. Außerdem sei Lindsay eine gewaltfreie Täterin und daher keine akute Gefahr.

Ob und wie Lindsay den Rest ihrer Gefängnisstrafe absitzen wird, ist unklar. Wir sind sicher, dass uns die nächste News schon in den kommenden Tagen erreichen wird.

Themen