Michael Lohan: Darf sich Ex nicht mehr nähern

Wegen häuslicher Gewalt

Michael Lohan wurde kürzlich verhaftet, nachdem er gewalttätig gegen seine Freundin Kate Major geworden sein soll. Wie jetzt das Gericht entschied, darf er sich ihr nicht mehr nähern.

Nach dem Übergriff von Michael Lohan auf seine Freundin Kate Major, wurde dieser von der Polizei verhaftet, kam einen Tag später wieder frei, meldete sich direkt wieder bei Kate und wanderte so wieder in den Knast. Nun entschied das Gericht in Florida, er darf sich seiner Ex-Freundinnur noch auf 150 Meter nähern.

Wie der Richter betonte, hoffe er, das es das nun wirklich gewesen sei – nach all den Rückfällen verständlich. Bereits im März wurde er wegen häuslicher Gewalt festgenommen. Jedoch zeigte der Vater von Lindsay Lohan sich einsichtig und erklärte:

“Sie ist zu mir gekommen, damit ich sie beschütze. Egal, wie die Umstände auch waren, ich war für sie da.“ Trotzdem wolle er sich ihr nicht mehr nähern – schlauer wäre das wohl auch.

Morgen wird in vier Fällen Anklage gegen Lohan erhoben: Wegen häuslicher Gewalt, Missachtung einer richterlichen Anordnung, Verletzung einer richterlichen Verfügung und Widerstand gegen die Staatsgewalt. Falls er schuldig gesprochen wird, muss er mit bis zu vier Jahren Haft rechnen, aber manche Menschen lernen es wohl auch nicht anders ...

Themen