Mandy Capristo rechnet mit Casting-Show ab

Nie wieder Popstars

Ihren Erfolg hat sie einer Show zu verdanken: "Popstars". Dort gewann sie 2006 mit ihren Kolleginnen Bahar und Senna den Contest und feierte mit der Girlgroup "Monrose" riesige Erfolge. Nun spricht Mandy Capristo über ihren Werdegang und gesteht: "Ich würde bei 'Popstars' nicht noch einmal mitmachen".

Mit "Shame" feierten "Monrose" ihren ersten großen Hit, weitere Chartsplatzierungen folgten. Nach vier gemeinsamen Jahren der Band folgte 2010 die Trennung. Seitdem widmet sich Mandy Capristo eigenen Projekten. Momentan arbeitet sie an ihrem ersten Soloalbum und hat gemeinsam mit Peter Maffay den Titelsong zu "Tabaluga" neu eingesungen, außerdem gehts im kommenden Jahr gemeinsam mit dem "Tabaluga"-Musical auf Tour.

Doch die Vergangenheit ging nicht spurlos an ihr vorbei. Vor allem mit der Zeit von und nach "Popstars" rechnet sie nun in einem Interview mit der "B.Z." ab:

"Ich würde heute nicht mehr bei der Sendung mitmachen. Man wird in ein Haifischbecken geworfen. Ich komme vom Dorf, war wohlbehütet und konnte nicht verstehen, warum Leute in dem Beruf so neidisch und fies sein können", sagt sie über ihren Karriere-Kickstart als 16-Jährige.

"Ich sollte dem Bild des kleinen Mädchens entsprechen. Emotionale Szenen wurden so geschnitten, dass ich als Heulsuse galt. Es war ein gutes Sprungbrett. Aber nicht noch einmal."

Das hat die 21-Jährige wohl auch nicht mehr nötig. Inzwischen ist sie gut beschäftigt und wir drücken ihr weiter die Daumen, dass sie weiterhin so erfolgreich als Sängerin und Model arbeiten kann.