Hugh Laurie: Nach 'Dr. House' ist Schluss

Geht der Schauspieler bald in Rente?

Aus und vorbei: Hollywood-Star Hugh Laurie möchte nach "Dr. House" nicht mehr vor der Kamera stehen. Ganz auf das Showbusiness möchte der Brite allerdings auch nicht verzichten …

Wie Hugh Laurie jetzt in einem Interview verriet, möchte er nicht mehr vor der Kamera für Serien stehen. Mit der Erfolgsserie "Dr. House", in der er seit 2004 den gleichnamigen Arzt spielt, wurde er zu einem der größten Serienstars der Gegenwart. Doch damit soll Schluss sein, sobald "Dr. House" die letzte Staffel abgedreht hat.

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine andere Serie wie diese geben wird“, begründet er seine Entscheidung im Interview mit dem "Daily Record".

Aber ganz müssen wir auf den charmanten Schauspieler nicht verzichten. So sieht er der 52-Jährige seine Zukunft trotzdem noch im Showbusiness - allerdings hinter der Kamera:

"Ich denke, ich werde mich gleichermaßen für das Schreiben, Regie führen und Produzieren oder irgendetwas anderes begeistern. Ich finde das alles faszinierend. Ich hatte sehr großes Glück, diesen einen Hit zu haben und ich würde jetzt nicht danach suchen, noch ein zweites Mal zuzuschlagen.“

Doch noch können wir uns an dem raubeinigen Arzt vergnügen. Bis April 2012 steht Hugh Laurie als "Dr. House" für die achte Staffel vor der Kamera.