Scarlett Johansson über Trennung von Ryan Reynolds

Sie spricht zum ersten Mal offen

Im Dezember 2010 trennten sich Scarlett Johansson und Ryan Reynolds nach nur zwei Jahren Ehe – und machten beide bisher ein Geheimnis um den Grund für das Scheitern ihrer Ehe. Doch jetzt brach Scarlett ihr Schweigen.

Sie waren eines der heißesten Paare Hollywoods und doch hielt ihre Ehe nur zwei Jahre. Warum das junge Glück so schnell vorbei war, wussten bisher nur Scarlett und Ryan selbst. Doch nun sprach die 27-Jährige zum ersten Mal über die Gründe:

„Wir beide waren extrem beschäftigt. Wir haben so viel Zeit getrennt verbracht. Das ist sehr schwierig. Es ist schlecht. Beziehungen sind kompliziert und verheiratet zu sein ist ein lebendiger Prozess. Ich denke, mir war nicht völlig bewusst, welche Höhen und Tiefen er umfasst. Ich war nicht darauf vorbereitet, die Ärmel hochzukrempeln und die Arbeit zu machen.“

Eine bittere Erkenntnis für Scarlett. Und doch bereut sie nichts:

„Ich hatte viel Glück, dass ich jemanden geheiratet habe, der genau die Person war, für die ich ihn gehalten hatte.“ Sie habe zudem viel aus ihrer gescheiterten Ehe gelernt. „Du musst sehr selbstbewusst und sehr in dir ruhend sein, um eine erfolgreiche Ehe zu führen.“

Während Scarlett sich nach der missglückten Ehe und einer Affäre mit Sean Penn erstmal eine Beziehungsauszeit gönnt, soll Ryan bereits neu vergeben sein. Und zwar an Blake Lively.

Ob Scarlett das wohl wehgetan hat? Bei dieser Frage wird sie wohl lieber wieder in alte Gewohnheiten verfallen und schweigen ...