Brooke Mueller geht in den Entzug

Nach Kokain-Skandal

Nach ihrer Festnahme in Aspen, hat sich Brooke Mueller entschlossen, freiwillig einen Entzug zu machen. Die 34-Jährige hat sich in eine Klinik in Los Angels begeben.

Anfang Dezember wurde Brooke Mueller, die Ex-Frau von Charlie Sheen, in Aspen mit Kokain erwischt. Mueller ist schon seit längerer Zeit drogensüchtig und immer wieder deswegen auffällig geworden.

Jetzt versucht sie zum wiederholten Male clean zu werden. Wie „TMZ“ berichtet, hat sich Mueller zuerst gegen einen erneuten Entzug entschieden. Aber auf Druck ihrer Familie begab sie sich nun doch in Rehab.

Ex-Mann Charlie Sheen hütet während ihres Klinik-Aufenthalts die gemeinsamen Zwillinge. Angeblich soll er auch versuchen, das alleinige Sorgerecht für die Jungs zu bekommen.

Am 19. Dezember muss sich Brooke Mueller vor Gericht verantworten. Wenn es sie schlimm erwischt, müsste sie für sechs Jahre hinter Gitter. Hoffen wir, dass sie ihr Leben vorher endlich in den Griff bekommt.