Leo Santillan Rojas ist das Supertalent 2011

Mit der Panflöte an die Spitze

Von Ecuadors Straßen zum Supertalent 2011: Leo Santillan Rojas konnte sich mit seinen gefühlvolle Panflöten-Darbietungen gegen 42.000 Bewerber durchsetzen und ist nun Das Supertalent 2011.

„Ich habe überall Gänsehaut“, sagte „Das Supertalent-Jurorin Motsi Mabuse nach dem Auftritt von Leo Santillan Rojas – und dem Straßenmusiker dürfte es bei der Verkündung der Entscheidung später am Abend ähnlich gegangen sein:

Der Straßenmusiker aus Ecuador ist das „Supertalent 2011“ und kann nun versuchen mit seinen sanften Klängen die Deutschen Charts zu erobern. Außerdem durfte er 100.000 Euro Siegerprämie einstreichen, mit der der 27-Jährige nun seine Familie unterstützen möchte.

Wir hoffen, dass wir noch viel Leo Santillan Rojas hören werden und hoffen auch, dass die anderen Finalisten – Sänger Sven Müller, Nachwuchs-Pianist Ricky Kam und Co. - nicht einfach so von der Bildfläche verschwinden ...