Ist Taylor Lautner schwul?

Unfreiwilliges Outing

Dieses People-Cover ist eine Sensation. Taylor Lautner outet sich als schwul und bestätigt damit, die unzähligen Gerüchte um seine mögliche Sexualität. Doch das Outing ist nicht echt – Taylor Lautner wurde Opfer einer Fotomontage.

The Power of Photoshop: Auf der Januar-Ausgabe des People-Magazins (Erscheinungsdatum 07.01.) sieht man Teenie-Schwarm Taylor Lautner knied auf der Erde und darunter die Headline „Out & Proud“. Taylor sei müde von den ganzen Geschichten und er fühle sich endlich befreit. Noch nie sei er so glücklich in seinem Leben gewesen.

Aber halt! Das öffentliche Outing des 19-Jährigen ist nicht echt!

Die Macher von „People“ bestätigen, dass es sich bei dem Cover um eine Fotomontage handelt, die seit einigen Tagen im Internet herumgeistert. Alle Schlagzeilen seien frei erfunden. Allerdings seien bisher schon tausende User auf den Fake hereingefallen. Selbst auf Twitter gratulierten Fans und auch Prominente, Lautner zum angeblichen Coming-Out. Der Schauspieler selbst hat sich zu dem Cover nicht geäußert.

Seine unzähligen weiblichen Fans können aber erst einmal aufatmen.