Daniela Katzenberger blutet bei Alarm für Cobra 11

Gefährliche Dreharbeiten

Die Katze auf dem heißen Autodach: Daniela Katzenberger ist sich ja bekanntlich für nichts zu schade – auch nicht dafür, ihre Stunts bei ihrem Gastauftritt in der RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11" selbst zu machen. Dabei schwitzte sie Blut und Wasser – im wahrsten Sinne des Wortes ...

Daniela Katzenberger kann zu ihrem Portfolio: Reality TV-Star, Modedesignerin, Café-Besitzerin und Buchautorin, nun noch etwas Neues hinzufügen: Action-Star! Für die RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ schlüpft sie in die Rolle einer Tierpflegerin, die in Lebensgefahr gerät.

Und, weil die Katzenberger alle Stunts selber machen wollte, geriet sie wirklich in Gefahr – zumindest ein bisschen. Ihr Bauchnabel-Piercing wäre bei einer rasanten Szene auf dem Autodach fast herausgerissen worden. Gegenüber der Zeitschrift „Bravo“ berichtet sie:

„Es ist fast abgerissen, hat geblutet.“ Und auf ersten Fotos vom Set ist auch zu sehen, dass Danielas Lippe blutete. Ob es echtes Blut oder Kunstblut war, ist bis jetzt nicht bekannt.

Am 3. Januar werden Making-of Bilder der „Alarm für Cobra 11“-Folge „Hundstage“ in Danielas Sendung „Natürlich Blond“ zu sehen sein, dann wissen wir mehr ...