David Beckham wechselt nicht nach Paris

Er bleibt wegen Victoria in Los Angeles

Es war ein lukratives Angebot und die Gerüchteküche brodelte - wechselt David Beckham zum französischen Fußballclub zu Paris Saint-Germain? Nein, wird er nicht. Das bestätigte PSG-Sportdirektor Leonardo. David Beckham wird in Los Angeles bleiben - seiner Familie zuliebe.

Die Umzugskisten bleiben leer, denn David Beckham wird in Los Angeles bleiben. Bis zuletzt wurde spekuliert, ob der 36-Jährige samt Familie nach Paris zieht. Doch nun erteilte Becks dem französischen Fußball-Club Paris Saint-Germain eine Abfuhr:

"Ja, es ist zu Ende: Er kommt nicht zu PSG", sagte Sportdirektor Leonardo. "Das ist schade. David hatte Lust, nach Paris zu kommen. Aber das Wohl seiner Familie in Los Angeles, der Wunsch, nicht plötzlich alles zu ändern, hat den Ausschlag gegeben."

Vor allem seine Ehefrau Victoria liebt die USA, hat inzwischen ihr eigenes Modeimperium und konnte sich nicht so schnell von der gewohnten Umgebung trennen. Verständlich, immerhin haben sich auch die drei Söhne (Brooklyn, Romeo und Cruz), sowie Töchterchen Harper Seven eingelebt.

Doch wie soll es nun für David weitergehen? Hausmann wird er sicherlich nicht und der Vertrag mit LA Galaxy, mit dem David zuletzt den US-Titel holte, ist am 31. Dezember ausgelaufen.

Angeblich will Beckham schon in den nächsten Tagen seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern. "Die Beckhams lieben ihr Leben in Los Angeles", verriet ein enger Vertrauter. "Die Familie steht für David im Vordergrund."

Über diese Entscheidung wird sich nicht nur die Familie freuen - sicherlich dürften auch Eva Longoria und die übrigen VIP-Freundinnen von Victoria darauf anstoßen!