Sinead O'Connor wollte sich umbringen

Zwei Selbstmordversuche

Was ist bloß los im Leben von Sinead O'Connor? Angeblich soll die Sängerin versucht haben sich zwei Mal das Leben zu nehmen. Ein Hilferuf?

Sinead O'Connor hat ja in letzter Zeit immer wieder mit ihren eigenwilligen Aktionen für Kopfschütteln gesorgt, nun folgt die nächste Meldung: Die Sängerin soll versucht haben sich das Leben zu nehmen und soll gegenüber der Zeitung “The Sun“ bestätigt haben: “Ich habe eine Überdosis genommen. Gott will aber scheinbar, dass ich hier bleibe, obwohl ich nicht weiß, warum.“

Die Überdosis soll die 45-Jährige vergangenen Donnerstag in Los Angeles genommen haben. Sonst lebt sie in Wicklow, Irland.

Wieder zurück in Irland brach sie sich den Fuß und musste ins Krankenhaus. Danach versuchte sie erneut sich umzubringen.
 
Anschließend bat die Sängerin via Twitter ihre Fans um Hilfe und schrieb: “Kennt irgendjemand einen Psychiater in Dublin oder Wicklow?“

Anscheinend hat die 80er-Ikone wirklich große Probleme und benötigt dringend Hilfe. In letzter Zeit war auch so einiges los in ihrem Leben: Erst die eigenartige Suche nach einem Mann über ihre Internetseite, dann die Blitzhochzeit in Las Vegas, kurz darauf die Trennung und Versöhnung.

Bleibt zu hoffen, dass es mit Sinead schnell wieder bergauf geht und das sie Menschen findet, die ihr helfen können.