Hally Berrys Stalker verurteilt

Richard Franco muss hinter Gitter

Erleichterung bei Halle Berry: Der Stalker der Schauspielerin wurde verurteilt. Er muss für 386 Tage in den Knast ...

Die bangen Stunden haben ein Ende für Hally Berry: Die Schauspielerin wurde im letzten Jahr von einem Stalker verfolgt, der einige Male auf ihr Anwesen in Los Angeles eingedrungen war, bis er schließlich von der Polizei festgenommen wurde.

Der Angeklagte, Richard Franco, wurde nun zu einer Haftstrafe von 386 Tagen verurteilt. Davon hat er bereits 193 Tage abgesessen und muss somit nur noch die restlichen 193 Tage hinter schwedischen Gardinen verbringen.

Zudem hat er fünf Jahre auf Bewährung bekommen und er muss sich einer einjährigen Therapie unterziehen. Des Weiteren darf er sich der Schauspielerin in den nächsten 10 Jahren bis auf 200 m nicht nähern.

Halle wird es freuen, denn der ungebetene Gast, kletterte noch im letzten Jahr an ihrer Hausmauer rum und wollte in ihr Anwesen dringen.

Nun hat der Spuk zum Glück ein Ende und Halle kann wieder beruhigt schlafen.