Uwe Ochsenknecht will sich mit Rocco Stark versöhnen

Erste Annäherung zwischen Vater und Sohn

Rocco Stark litt nicht nur im Dschungel-Camp unter dem schwierigen Vater-Sohn Verhältnis zwischen Uwe Ochsenknecht und ihm. Doch nun scheint sein Vater Kontakt zu ihm aufnehmen zu wollen.

Scheinbar lässt Uwe Ochsenknecht der Wirbel um seinen Sohn Rocco Stark, doch nicht so kalt wie zuerst vermutet. Im Dschungel hatte der 25-Jährige Rocco immer wieder über seinen berühmten Vater gesprochen. Den Jung-Schauspieler belastet der sporadische Kontakt zu seinem Vater sehr.

Doch nun folgt die scheinbare Wende in der Sache, denn Uwe hat nun die ersten Schritte in Richtung Versöhnung gemacht. Der Schauspieler soll bei Rocco Starks Management angerufen und nach seiner Nummer gefragt haben. Scheinbar will er sich mit seinem Sohn in Verbindung setzen.

Auch der Rest der Ochsenknecht-Familie standen Rocco in der nicht einfachen Zeit zur Seite. So sagte Natasha in einem Interview, dass er wie ein Sohn für sie ist. Und auch sein Halbbruder Wilson Gonzales erklärte, dass er stolz auf ihn sei.

Wenn nun auch noch Uwe seinen Sohn akzeptiert, wäre die Welt für den Soap-Darsteller wieder in Ordnung.