Russell Brand will Katy Perrys Geld nicht

Er will keinen Scheidungskrieg

Trotz der Trennung von Katy Perry scheint Russell Brand ihr nichts Böses zu wollen. So will der Entertainer keinen Pfennig von ihrem Vermögen haben.

Eine Trennung kann also auch ohne eine Schlammschlacht über die Bühne gehen. Russel Brand und Katy Perry schienen dies umzusetzen. Obwohl sie keinen Ehevertrag abgeschlossen haben und so Russell, der während der 14-monatigen Ehe weniger verdient hat, die Hälfte von Katy Perrys Vermögen zusteht, will nichts von seiner Noch-Frau haben.

Eine Quelle berichtet dem Portal “TMZ“: “Diese Scheidung ist so einvernehmlich, wie sie nur sein kann und Russell war ein guter Mensch.“

Katys Verdienste werden auf rund 44 Millionen Dollar (knapp 33 Millionen Euro) geschätzt. Somit würden Russell 22 Millionen Dollar (knapp 17 Millionen Euro) zustehen. Doch der denkt gar nicht daran und ist scheinbar zufrieden mit dem Geld, was er sich selbst erarbeitet hat.

Vielleicht liegt seine Zufriedenheit aber auch an dem neuesten Gerücht, welches kursiert. Er soll mit Zooey Deschanel anbändeln. Da scheint jemand wunschlos glücklich zu sein.