Lady GaGa hatte Bulimie

Ess-Störung als Jugendliche

Lady Gaga steht als schillernde und exzentrische Figur auf der Bühne. Bei ihren selbstbewussten Auftritten würde man nicht daran denken, dass auch die Sängerin schon in der Jugend ein großes Problem hatte: Sie litt unter Bulimie.

Lady GaGa wirkt als könnte sie so schnell nichts umhauen. Doch das ist nur der die Rolle die sie als   Künstlerin in der Öffentlichkeit verkörpert. Hinter der perfekten Fassade der Sängerin sieht es ganz anders aus. Auch Stefani Joanne Angelina Germanotta, wie sie mit richtigem Namen heißt, hatte dunkle Phasen in ihrem Leben.

Als Jugendliche litt GaGa unter Bulimie. Der Wunsch wie eine “dünne kleine Ballerina“ auszusehen, war so groß, dass sie sich nach dem Essen in der Highschool übergab. Dies gestand die Pokerface-Sängerin bei einem Überraschungs-Besuch einer Konferenz für junge Frauen an einer Schule in Los Angeles.

Aber Gaga kann beruhigen und nimmt allen die Illusion, das alles, was in Magazinen zu sehen ist, auch in Wirklichkeit so ist: “In jedem Video von mir, auf jedem Magazin-Cover stretchen sie dich. Sie machen dich perfekt. Es ist nicht das richtige Leben.“

Es ist wirklich nicht leicht diese Krankheit zu bekämpfen, deswegen rät Gaga mit jemanden darüber zu sprechen und sich professionelle Hilfe suchen.

Bei ihr hat es funktioniert und so gibt sie als Vorbild vielen Mädchen Hoffnung auch gegen ihre Ess-Störung anzukämpfen.

Themen