Madonnas Stalker ist aus Psychiatrie geflohen

Schock für die Sängerin

Madonna hat nicht nur Fans, die Sie über alles lieben, sondern auch solche, die so vernarrt in die Sängerin sind, dass sie ihr nachstellen. Madonna weiß das nur z gut. Sie hatte bereits einen Stalker der verurteilt wurde nun aber zum Schrecken der Sängerin fliehen konnte.

Madonna dürfte es Angst und Bange bei der Nachricht geworden sein: Ihr Stalker Robert Dewey Hoskins ist aus der Anstalt geflohen. Er war in der Psychiatrie des “Metropolitan State Hospitals“ von Los Angeles stationiert und ist nun auf der Flucht.

Der Stalker ist nicht nur ein harmloser Fan, der es mit der Zuneigung für seinen Star ein wenig zu gut meint, sondern die Polizei warnt und beschreibt ihn als"hochgradig psychotisch“ wenn er seine Medikamente nicht nimmt.

Hoskins wurde im Jahre 1997 zu zehn Jahren Haft verurteilt und anschließend in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Damals drang er auf das Grundstück der Villa von Madonna und drohte ihr “die Gurgel durchzuschneiden“.

Bleibt zu hoffen, dass er schnell gefasst wird und sich Madonna wieder sicher fühlen kann.

Themen