Fergie im Nackt-Outfit

Fashion-Fauxpas bei den Grammys

Bei der gestrigen Grammy-Verleihung sorgte nicht nur Abräumerin Adele für Aufsehen. Nein, auch Fergie brachte die anwesenden Gäste und Fotografen zum Staunen. Sie erschien in einem merkwürdigen Nackt-Outfit – ein transparentes Spitzenkleid in Knall-Orange.

Keine Frage, auch Stars greifen im Kleiderschrank mal daneben. Aber bei einer Gala wie den Grammys, sollte man als Promi mindestens zwei Mal den Blick in den Spiegel wagen, bevor man sich stolz auf dem Roten Teppich präsentiert.

Sängerin Fergie sollte sich diesen Ratschlag in Zukunft besonders auf die Fahne schreiben. Denn nach ihrem gestrigen Fashion-Fauxpas hat sie bei ihren Fans so einiges gut zu machen.

Sie kam zur 54. Verleihung der Grammys in Los Angeles in einem orangefarbenen Spitzenkleid – unten drunter: schwarze Form-Unterwäsche.

Wahrlich kein schöner Anblick. Da half es auch nicht, dass Fergie den Reporter selbstbewusst erzählte, dass ihr Outfit von Jean Paul Gaultier Couture sei. Schließlich wissen wir alle, dass auch ein Designer-Schild im Nacken, keine Garantie für einen gelungen Auftritt ist.

Themen