Whitney Houstons Beerdigung wird im Internet übertragen

Live-Schalte zur Trauerfeier

Muss das sein? Whitney Houston findet scheinbar am Samstag nicht die letzte Ruhe, sondern die Beerdigung scheint zu einem großen Medienspektakel auszuarten. Nun soll die Zeremonie sogar live im Internet übertragen werden.

Von Andacht und in Ruhe Abschied nehmen, scheint bei der Trauerfeier von Whitney Houston am Samstag in ihrer Heimatstadt Newark in New Jersey keine Spur zu sein. Die Zeremonie soll nun live im Internet bzw. Fernsehen übertragen werden.

Bobby Brown muss also doch nicht traurig sein, dass er auf der Beerdigung im kleinen Kreis der Familie nicht eingeladen ist, jetzt kann er sich alles im Fernsehen per Livestream ansehen. Houstons Publizistin Kristen Foster gab bekannt, dass jeder sich die Trauerfeier anschauen kann, die von der Nachrichtenagentur “Associated Press“ mitgefilmt wird.

Scheint als wenn Whitneys letzter Gang medial ausgeschlachtet wird. Traurig, aber scheinbar macht das Business auch vor einer Trauerfeier nicht halt, getreu dem Motto: The Show must go on.