Keanu Reeves feiert feucht fröhlich in Berlin

Zu Gast bei der Berlinale

Hoch die Tassen! Hollywood-Star Keanu Reeves ist anlässlich der Berlinale in der Hauptstadt und erkundete Berlin fernab von dem Roten Teppich. Doch dabei schaute er wohl etwas zu tief ins Glas.

Keanu Reeves nutzte die Chance in der Hauptstadt zu sein um neben seinem Film "Side by Side" auf der Berlinale auch die Stadt zu erkunden. Vorher musste aber noch der Job erfüllt werden und so stolzierte er am Abend zu seiner Premiere über den Roten Teppich. Keanu Reeves schien so tiefenentspannt zu sein, dass er gleich die schönen Schuhe zu Hause gelassen hatte und das bequeme Schuhwerk bevorzugte.

Diese entspannte Stimmung wollte der Schauspieler nach der Premiere so schnell nicht verstreichen lassen und so wurde anschließend erst einmal ordentlich gefeiert. Er machte einen Abstecher in die Galerie und Bar von Starcoiffeur Udo Walz “Fasanen 37“.

Dort soll es feucht fröhlich zugegangen sein. So sehr, dass Keanu später beim Verlassen  der Party Probleme hatte, einen Fuß vor den anderen zu setzen. Fröhlich beschwipst torkelte er Richtung Taxi und fuhr weiter zur nächsten Party.

Das nennen wir mal eine echte Sause!